1.KCK stellt fast alle Landesmeister 2017 und gewinnt den Landespokal

Spieler des 1.KCKs waren sehr erfolgreich auf der Landesmeisterschaft 2017, neu ins Leben gerufener RPTFV-Landespokal wandert nach Kaiserslautern.

 

Jedes Jahr werden im Oktober die Landesmeister im Tischfußball jedes Bundeslandes in den Einzel- und Doppeldisziplinen ermittelt. Die 3 besten jeder Disziplin der Klasse Junioren, Herren, Damen, Senioren dürfen zur Deutschen Meisterschaft im November fahren. Ebenso wie der Ranglistenerste jeder Klasse in der Saison 2017, der für jede Platzierung, die er auf einem registrierten Turnier erhält, Punkte sammelt.

 

Ausgerichtet wurde die diesjährige Landesmeisterschaft und der RPTFV-Pokal vom Altricher Soccer Club in Gerolstein. 109 in rheinland-pfälzischen Tischfußball-Vereinen organisierte Spieler kämpften um die Titel und die Ehre auf die DM fahren zu dürfen. Mit 18 Teilnehmern war der 1.KCK stark vor Ort vertreten.

 

Vor Turnierbeginn wurden die 3 Ranglisten Besten der Saison 2017 geehrt.

 

Bei den Herren sind das:

 

 1.) Christoph Rubel, 2.) Lukas Übelacker, 3.) Peter Groß, alle vom 1.KCK,

 

bei den Damen:

 

1.) Verena Dully (1.KCK), 2.) Nicola Gehrlein (1.KCK), 3.) Carmen Gumbrecht (Wasgau Shooters Pirmasens),

 

bei den Junioren:

 

1.) Constantin Rubel (1.KCK), 2.) Schmidt Duarte, Justin (TSC Andernach), 3.) Marc Stoffel (TFBS Koblenz),

 

bei den Senioren:

 

1.) Ralf Friese (Soccer-Pirates-Borscheid) und Claus Keller (Tischfussball Mannheim), 3.) Heinrich Schmidt (TSC Andernach e.V.).

 

 

 

Einen Ehrenpreis erhielten Marc Stoffel und Constantin Rubel für ihre Teilnahme und Erfolg im Juniorennationalteam. Auf der letzten WM wurde dank ihrer Leistung Deutschland Junioren Weltmeister.

 

 

 

Nach einer gemeinsamen Vorrunde nach dem Schweizer System mit 4 Begegnungen pro Team in einem gemischten Feld, wurde in der KO-Runde nach Klassen aufgeteilt. Sowohl bei den Herren und Damen als auch bei den Senioren und Junioren hatten sich Mitglieder des 1.KCKs für den Kampf um den Titel "Landesmeister 2017" qualifiziert. Während die Damen, Junioren und Senioren noch am Samstag ihre Meister ausgespielt hatten, kämpften die Männer bis um 2 Uhr am Sonntagmorgen.

 

Im Herrendoppel konnten Christoph Rubel / Ryan Merrifield (beide 1.KCK) ihren Titel verteidigen, auf Platz 2 landeten Daniel Sorger / Torsten Grünkorn (beide TFBS Koblenz) und den Kampf um Platz 3 gewannen Tommy Pfeiffer / Mark Helfrich (beide Wasgau Shooters Pirmasens).

 

Im Herreneinzel schaffte es Christoph Rubel nicht das kleine Finale zu gewinnen und verpasste somit den Platz auf das Treppchen. Er unterlag Daniel Sorger 3:1. Platz 2 ging an Lukas Übelacker und Landesmeister im Einzel 2017 ist Constantin Rubel.

 

Einziger Junior des 1.KCKs der startete war Justin Glocker. Er schaffte es im Einzel auf Platz 4. Im Doppel unterlag er mit seinem Mitspieler Nino-Gene Löper (TSC Andernach e.V.) im Finale Justin Schmidt Duarte (TSC Andernach e.V.) und Michel Klaffke (TFC Mavericks Einrich e.V.) die auch Platz 1 und 2 im Einzel belegten. 3. wurden Maximilian Klein (Altricher Soccer Club) und Melvin Meyer (TFC Mavericks Einrich e.V.).

 

Gleich doppelt erfolgreich bei den Senioren war Thomas Zurke (1.KCK), der es sowohl im Doppel als auch im Einzel auf das Podest schaffte. Im Doppel erreichte er mit seinem Mitspieler Stefan Strauch (Golden Puppets) den 3. Platz. Erste wurden Gunnar Meisel und Winni Röhl (beide Altricher Soccer Club), zweite Klaus-Dieter Friese (Soccer-Pirates-Borscheid) / Uwe Kaspers (TSC Andernach e.V.). Im Einzel besiegte er im Finale nach einem anfänglichen 0:2 Rückstand Gunnar Meisel 3:2. 3. wurde Stefan Strauch.

 

Wie die Herrn, so gaben auch die Damen des 1.KCKs alles um Ihren Titel zu verteidigen. In einem packenden Finale besiegten Verena Dully / Nicola Gehrlein die Koblenzer Jeanine Kruchem / Steffi Blick. Platz 3 ging an die Trierer Andrea Weber / Sara Rezmann. Im Damen Einzel Finale setzte sich Verena Dully gegen ihre Kameradin Nicola Gehrlein durch. Sara Rezmann sicherte sich den Platz 3.

 

 

 

Seit diesem Jahr wird neben der Landesmeisterschaft auch ein Landespokal ausgespielt. Um den Landespokal spielen Mannschaften von 6 Spielern, wobei bis zu 2 Auswechselspieler erlaubt sind. Die Mannschaften müssen aus Spielern des Landesverbands bestehen.

 

Sonntags startete der Kampf um den Pokal um 10 Uhr. Nach einer kurzen Nacht war es für viele Spieler eine Herausvorderung Bestleistungen ab zu rufen. In der 3 Begegnungen dauernden Vorrunde spielten alle Mannschaften im Schweizer System gegeneinander, bevor die 8 besten in eine Single-KO Runde starteten.

 

2 Mannschaften des ersten Kicker Club Kaiserslautern erreichten die KO-Phase. Während die 2. Mannschaft mit Kapitän Kevin Kaißling im Viertelfinale gegen Trier verlor, setzte sich die 1. Mannschaft um Kapitän Constantin Rubel zuerst gegen Lokomotive Saar dann gegen Trier und im Finale gegen Pirmasens durch. Neben dem Wanderpokal erhält die Gewinnermannschaft einen eigenen Pokal. Medaillen gibt es für jeden Spieler der 3 ersten Plätze. Mithilfe des Landespokals wird das Zusammenarbeiten als Team verbessert und rheinland-pfälzische Tischfußball Spieler besser auf die Anforderungen der 1. und 2. Bundesliga vorbereitet.

 

 

 

Wenngleich der 1.KCK sehr erfolgreich war, so fällt auf, dass wenig Nachwuchs aus dem Juniorenbereich sichtbar ist. Aus diesem Grund sind nicht nur alle Willkommen das Training des 1.KCKs montags ab 17:30 Uhr in der Spielstätte des Kaninchenzuchtvereins P29 zu besuchen, insbesondere Jungendliche sind aufgerufen vorbei zu schauen um ihr Können zu testen und neues zu erwerben.