13. Kl-Challenger: Ergebnisse

Beim zweiten Challenger im Jahr wurde diesmal mit sechs Tischen gespielt. Wir durften uns wieder über viele alte und neue Gäste freuen. Daher auch wieder ein Dankeschön für das Vertrauen in unsere Turniere! Diesmal waren 35 Teams am Start, inklusive vier DD und fünf SD.
 
Im OD kam es schon in den ersten KO-Partien zu spannenden Begegnungen. Die Zweitplatzierten vom letzten Challenger, Björn Seewald / Jan Nicolin, zeigten diesmal keine Gnade und sicherten sich in der Vorrunde den ersten Platz. Schon im Viertelfinale ging es für sie heiß her. Dabei reichte eine klasse, konzentrierte Leistung gegen das starke, hessische Duo Thomas Haas / Paul Sochiera. Danach ging es im Halbfinale gegen das heimische Team bestehend aus Simon Mai und Raffael Herzer. In einem spannenden, hart umkämpften Match lagen sie zunächst 2-1 in Sätzen hinten, konnten es aber noch drehen und gewannen im fünften Satz mit 5-3 denkbar knapp. Damit war der Einzug ins Finale perfekt!
Der Gegner im Finale sollte diesmal das KCK-Team Peter Groß / Erik Meixner werden. Diese konnten zunächst Constantin Rubel / Ergin Dagtekin ausschalten. Im anschließenden Halbfinale machten sie dann kurzen Prozess und schlugen Manfred Forsbach / Levente Virag glatt 3-0 in Sätzen.
Jetzt wollte Peter Groß es wissen. Nach seinen zahlreichen Siegen in den letzten Wochen wieder ein Endspiel! Auch am Ulrich sollte nun der erste Platz her. In einem hochklassigen und spannenden Finale legten die Wiesbadener zunächst einen guten Start hin und konnten in Führung gehen. Doch das sollte es nicht gewesen sein. Peter schlug direkt zurück, wodurch die Entscheidung wieder im fünften Satz folgen musste. In diesem war die Begegnung lange ausgeglichen, wobei kein Team innerhalb der regulären Ballanzahl es für sich entscheiden konnte. Am Ende behielt dann Björn auf der Drei die Nerven und entschied das Spiel mit 8-6 für sich!
Im AF und im NF konnten jeweils KCK´ler den Sieg erringen. Dabei setzen sich im AF die Igels gegen die Saarlander Marco Kuc und Chuchrat Compaengjan durch.
Im NF gewann Jan Otto an der Seite des Koblenzers Mike Marcisch gegen Kevin Kaißling und "Nici" Gehrlein.
 
Beim DD stand mit Verena Dully und Isabell Stamm auch ein KCK / Koblenz Doppel im Finale. Die Gegnerinnen im Endspiel waren die starken Gäste aus Stuttgart Imke Queitsch / Katharina Wunderlich, welche ihre einzige Niederlage in der Vorrunde gegen die späteren OD-Turniersieger verzeichneten. Im Finale zeigten die beiden Bundesligaspielerinnen ihre Klasse und münzten ihre Erfahrung in den Sieg um!
 
Im SD verteidigen Bernd Schieszl / Josef Londero wiederrum ihren Titel! Diesmal war das Team Thomas Eichhorn / Horst Seitzinger unterlegen.
Am Sonntag fand wieder das Offene Einzel statt. Mit 24 Teilnehmern war das Feld auch an diesem Tag gut gefüllt.
Im Profifeld zeigte der Sieger des letzten Turniers Thomas Haas auch diesmal seine starke Form in diesem Jahr. Dabei konnte er zunächst den KCK'ler Simon Mai im Viertelfinale schlagen, woraufhin auch der Primasener Ralf Brück im Halbfinale niedergerungen wurde. Auf der anderen Seite des Baums konnte Raffael Herzer zunächst das KCK Duell gegen Christopher Thiele gewinnen. Daraufhin folgte ein hochklassiges Halbfinale gegen den Hessen Lukas Hennemann, welches "Raff" im fünften Satz mit 8-7 für sich entscheiden konnte! Doch im Finale war es wieder ein ganz anderes Spiel. Haas zeigte wie bereits beim Endspiel im Februar keine Gnade und sicherte sich mit einer tollen Leistung den zweiten Triumph in Folge! Den dritten Rang sicherte sich Ralf Brück.
 
Im AF konnte sich Kevin Kaißling gegen Verena Dully durchsetzen. Beim NF-Finale kam es ebenfalls zu einem KCK Duell, wobei Hakan gegen Simon Gehring die Oberhand behalten konnte.
 
Abermals geht ein tolles Turnierwochenende zu Ende. Wir hoffen, dass es euch Spaß gemacht hat und freuen uns euch bei uns bald wieder begrüßen zu dürfen!
 
Die Ergebnisse im Überblick:
Doppel:
Einzel: